Microsoft Lumia 650 - Mein Erfahrungsbericht

    Achtung Leute der Halloween Steamlink ist fake! Danke an @Carsten Stahl

    • Microsoft Lumia 650 - Mein Erfahrungsbericht



      Hallo, liebe Community,

      einige Zeit habe ich darüber nachgedacht, mein vor kurzem (letzten Freitag) gekauftes Handy auch mal detaillierter vorzustellen als es bisher der Fall war, daher schreibe ich diesen Erfahrungsbericht, der die Erfahrungen die ich bis jetzt feststellen konnte beinhaltet.
      Vorab sei ganz klar zu sagen: Auch wenn das Lumia das meiste, was jedes andere Smartphone bietet ebenfalls bieten kann, wird man sich als junger Mensch, der viel mit Social Media oder Pokemon Go zu tun hat hier nur schwer zurecht finden. Snapchat gibt es (als einzige Social Media Plattform) nicht, die restlichen bekannten sind natürlich mit eigenen Apps vorhanden, die eigentlich gepflegt werden. Weiterhin ist es auch möglich, Pokemon Go über Umwege zu spielen - dazu weiteres im späteren Verlauf des Textes.

      Verpackung & erster Eindruck

      Sobald man das Lumia aus dem Regal holt (oder aus der Verpackung, wenn man es Online bestellt hat), findet man eine in meinen Augen schöne, eckige und stylische Verpackung vor, auf dem das Lumia auf der Vorderseite einmal in Schwarz und einmal in weiß zu sehen ist. (Bild folgt frühestens heute Nachmittag) Im Lieferumfang enthalten sind Microsoft- (und damals auch schon Nokia-) typisch das Gerät ohne eingelegten Akku, ein Akku und ein Ladegerät, sowie eine kleine Bedienungsanleitung, die bei mir unberührt in der Verpackung liegen bleibt. Das Handy fühlt sich ohne Akku bereits extrem leicht an, auch mit eingelegtem Akku kommt man auf Modelmaße, wenn es um das Gewicht eines Handys geht, nur satte 122 Gramm wiegt das Gerät. Durch den Mix aus Kunststoff und Aluminium wird dem Gerät ein recht ansehnliches Design verpasst, wobei die Aluminiumlinie am Rand des Geräts erstmalig und einmalig in ein Lumia verbaut worden ist - das steht der "smarten Wahl für ihr Business" eigentlich super.

      Technische Daten

      Nun möchte ich darauf eingehen, was man aus dem Hause Microsoft für etwa 150€ geboten bekommt:
      • Betriebssystem: Windows 10
      • Kamera: Rückkamera: 8 Megapixel | Frontkamera: 5 Megapixel (nicht täuschen lassen, die schießt dennoch grandiose Bilder in 720p, sowie Videoaufnahmen in 720p und 30fps)
      • Speicher: 16 GB Interner Speicher (davon etwa 12 Nutzbar), erweiterbar durch Micro SD Karten bis 200GB
      • Display: 5 Zoll OLED Clearblack Dispay mit Gorilla Glass 3
      • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
      • Akku: 2000 mAh
      • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 212 - 4 x 1,3 GHz


      Ich war zuerst etwas skeptisch wegen zwei Teilen der Technischen Daten, das war der Akku, da er mir relativ gering erschien und die Kamera mit den "nur" 8 Megapixeln auf der Rückseite. Die Vorderseite wird von mir (noch) kaum genutzt, daher war das für mich gar nicht so wichtig. Aus früheren Geräten war mir aber klar, dass man dort mir 5 Megapixeln eigentlich recht gut bedient ist.

      Inbetriebnahme

      Nach dem Auspacken und checken was so drin ist in dem Ding wird nun der Akku eingelegt und das Gerät wird gestartet - wie üblich dauert der erste Start etwa eine Minute (nicht mitgezählt; gefühlte Zeit), danach sieht man dann den üblichen Einrichtungsvorgang. Zuerst soll die Sprache festgelegt werden, nachdem das getan ist startet das Handy kurz neu, dies dauert dann aber nur etwa die hälfte der Zeit, als beim ersten mal. Nachdem das Gerät erfolgreich wieder hochgefahren worden ist, kann man sich noch (alles optional:) mit einem WLAN-Netzwerk verbinden, sich mit seinem Microsoft Konto verbinden, Cortana aktivieren und die Einstellungen anpassen. Nachdem man das getan hat, werden die Apps kurz vorkonfiguriert (wobei "kurz" vielleicht etwas untertrieben ist, das dauert im besten Fall nur 5 Minuten, kann aber auch etwas mehr werden.) und man kann loslegen. Die Windows Oberfläche ist recht knackig, wie sie mir eigentlich gefällt. Ein paar Anpassungen auf dem Startbildschirm gemacht, meine Akzentfarbe ausgewählt und die E-Mail Konten konfiguriert geht es auch weiter mit dem Test.

      Windows Store & Internetverbindung

      Da ich an besagtem Tag (letzten Freitag) nicht zuhause war musste ich mich mit den Mobilen Daten meines Handys zufrieden geben. Ganz neu für mich: Das Handy unterstützt LTE. Das gab es zwar schon in den Lumias von 2013, allerdings hatte ich mir damals (auch weil ich noch nicht wusste was es war) das Lumia 630 ohne LTE geholt. Völlig erstaut war ich also darüber, das das gute Whatsapp sich in gefühlten 3 Sekunden heruntergeladen und installiert hatte. Da ich ein recht hohes Datenvolumen (das mittlerweile übrigens leer ist :( ) hatte, ließ ich auch schnell die ganzen Systemapps aktualisieren und so weiter. Whatsapp eingerichtet konnte ich dann leider keines meiner Backups einspielen - lag aber daran, dass ich keinen PC zur Verfügung hatte. Das war allerdings kein Problem, hat ansonsten alles blendend geklappt.

      Kamera

      Mein erster Kritikpunkt war ja die Kamera, also musste ich die auch gleich mal testen. Die Windows-Kamera App geöffnet und ein paar Schnappschüsse gemacht, allerdings waren die alle wirklich gut und erinnerten kaum an die Zweifel die ich hatte, als ich an "nur" 8 Megapixel dachte. Ein paar Bilder mit der Rückkamera, ein paar mit der Frontkamera, durch die Bildoptimierung entstanden dort echt gesättigte, kräftige Farben und schöne Bilder. Super.

      Akku

      Nach etwa 2,5 Stunden im Akkubetrieb war zu dem Zeitpunkt der Akkustand von 80% auf 30% abgesunken. Das war für mich wirklich erschreckend, vor allem weil ich zu dem Zeitpunkt schon daran dachte, das ich ab Montag wieder 8 Stunden Arbeiten muss und es die kaum durchhalten dürfte. Naja, erstmal ans Ladekabel damit.

      Windows Insider Programm & Anniversary Update

      Das Anniversary Update (für PC schon am 02.08. verfügbar gewesen) stand auch für Windows 10 Mobile schon in den Startlöchern, war aber noch nicht verfügbar. Durch meinen Insider Account konnte ich die neuste Version allerdings schon etwa 4 Stunden vorher herunterladen (lacher: an dem Abend, an dem ich es heruntergeladen habe, erschien es einige Stunden später..). Überrascht war ich über den Akkuzustand, der nun wirklich mindestens doppelt so lange hält, meinen regulären Arbeitstag von 8 Stunden +- 1 Stunde An- und Abfahrt, übersteht das Gerät mit noch mehr als 55% (im Stromsparmodus; allerdings mit 50% Display Helligkeit und durchgehend aktivierter Datenverbindung)! Wirklich krass überzeugt war ich von den neuen Benachrichtigungsfunktionen, der Synchronisierung der Benachrichtigungen Geräteübergreifen (also beispielsweise Facebook Benachrichtigungen vom Handy dann auf dem PC) und der Möglichkeit Cortana am PC zu diktieren, sie solle eine SMS über mein Handy an jemanden senden. Krasse neue Funktionen und Verbesserungen gab es also. Geil!

      Display

      Das Display ist für meine Verhältnisse (ja, ich weiß, es gibt deutlich bessere) in besonders Hoher Auflösung mit 720p (Auflösung von 1280x720) ausgestattet und löst somit in HD (nicht Full HD) auf. Durch die OLED und ClearBlack Technologie merkt man ein deutlicheres schwarz, da einzelne Pixel angesteuert werden können, während die anderen Pixel aus bleiben können. Einen enormen Bildunterschied kann man dadurch tatsächlich feststellen!

      GlanceScreen & weitere Features

      Ein Kaufgrund für mich war: Das Handy sollte mit Windows 10 versorgt werden, Glance Screen (dt. Bildschirm "Blick") unterstützen und bestenfalls noch ein paar Jahre offiziell unterstützt werden. Zuerst habe ich mich für das Lumia 640 XL Dual Sim entschieden, das war mir allerdings im Laden an der Teststation doch etwas zu groß, also blieb es beim 650 (was Speicher-, Prozessor- und Systemtechnisch auf jeden Fall auf besserem Stand ist, allerdings ne schlechtere Kamera hat). Glance Screen mit dem Nachtmodus hat mich persönlich positiv überrascht und wird aktiv von mir genutzt. Geiles Feature jedenfalls.

      Fazit

      Für 150€ kann man ein Mittelklasse-Handy mit sehr schönem und wertigem Look und sogar wertigem Feeling bekommen. Das Gerät punktet mit Windows 10, dem Display und der unterschätzten Kamera und bietet ein tolles Windows 10 Erlebnis auf dem mobilen Endgerät - genau was ich mir vorgestellt habe!
      Mit freundlichen Grüßen
      Jan

      Breadfish Roleplay - Steam - Battlelog - CS:GO Stats - PUBG.me